NEUES AUS DER IBZ-GRUPPE

1 2 3 4
18.05.2020
20200511 Brueheim 01

Wir wüschen allen einen guten Start in die Woche!

 

Bei schönstem Sonnenschein und Temperaturen um die 20-Grad-Marke läuft es auf unseren Baustellen wie am Schnürchen.  

 

Das Bild stammt aus der vergangenen Woche von unserer Baustelle bei Gotha. Hier entsteht die Glasfaseranbindung eines Funkmasts. Insgesamt sind 1.500 Meter zu bauen. 800 davon schaffte der Pflug in nur 3 Stunden!

IBZ Gruppe in Mecklenburg-Vorpommern
06.05.2020
20200506 Trinwillershagen 001

Eines unserer nördlichsten Projekte derzeit sind Bahnquerungen in Trinwillershagen. Nach bekannter IBZ-Art arbeiten wir im Team.

 

Planung, Bauüberwachung, Vermessung und Dokumentation erfolgt über unser Team Dükerbau, Berliner Büro. Vor- und nachbereitende Tiefbauarbeiten übernimmt die IBZ Bau. Und die Spezialisten der RIBO zeichnen verantwortlich für die HDD-Bohrungen.

 

Die Bohrungen sind ca. 100 m lang. Das eingebrachte Kabelschutzrohr wird mit unserer neuesten Anschaffung, unserem zweiten DUCT RUNNER ®, exakt dreidimensional vermessen.

 

Wir freuen uns immer wieder über dieses tolle Teamwork!

An der Göltzschtalbrücke
01.04.2020
202004001 Netschkau

Das Highlight unserer Trasse in das vogtländischen Netzschkau ist nun bald passiert. Direkt neben dem Pfeiler der Göltzschtalbrücke verläuft der Graben. Nun verlegen die Kollegen die Kabelschutzrohre und stellen die Oberfläche wieder sachgerecht her.

 

Währenddessen gehen die Arbeiten in der Ortslage weiter. 800 Meter liegen noch vor uns.

 

Immer wieder staunen wir über die Geschwindigkeit und das Arbeitsergebnis des Pflugs. In kurzer Zeit wird der Verlauf der Trasse gar nicht mehr sichtbar sein.

Baugeschehen in Wermsdorf
26.03.2020
20200326 wermsdorf 01

In der aktuellen Lage wollen wir zeigen, dass es trotz der Lage um das Corona-Virus auch in der IBZ Gruppe weiter geht. Die Sächsische Staatsregierung hat weitreichende Ausgangsbeschränkungen zum Schutz ihrer Bevölkerung erlassen. Doch unsere Baustellen dürfen wir weiterführen.

 

In der Ortslage Wermsdorf arbeiten wir bereits seit dem vergangenen Jahr am FTTH-Ausbau. Aktuell sind wir dort mit zwei Tiefbau-Kolonnen der IBZ Bau vertreten. Zusätzlich koordinieren unsere Bauleiter weitere Kolonnen unserer Nachunternehmer.

 

Selbstverständlich wollen auch wir unsere Kollegen bestmöglich schützen. Beispielsweise haben wir mehr Fahrzeuge als üblich im Einsatz. Denn die Kollegen sind angewiesen, ein Fahrzeug mit maximal zwei Personen zu besetzen, um die benötigte Distanz wahren zu können.

 

Wir sagen DANKE für euer Durchhalten und eure Umsicht!

Kühlen Kopf bewahren
12.03.2020
20200312 Feuerloescheruebung

Wir hatten mal wieder eine besondere Aktion, um unsere Mitarbeiter zu schulen. Diesmal ging es um die Sicherheit. Genauer gesagt haben wir den Umgang mit dem Feuerlöscher geprobt.

 

Fachmännische Erklärungen dazu lieferte Herr Weihermüller von der Firma MB Brandschutz aus Zeulenroda. Er konnte uns viele Fragen beantworten: Welche Arten von Feuerlöschern gibt es? Wofür werden sie verwendet? Wie wird der Feuerlöscher entsichert? Welchen Abstand sollte ich zwischen Feuer und Löscher halten. Zum Abschluss durfte jeder selbst einen Feuerlöscher testen.

Wochenstart mit Teamwork
24.02.2020
20200224 Goeltzschtalbruecke

Wie meistert man ein schwieriges Tiefbauprojekt mit engem Bauraum und Bodenklasse 6 bis 7?

 

Ganz klar – mit einem spitzen Team!

 

Wir freuen uns über einen tollen Auftrag, bei dem wir unser komplettes Können zeigen dürfen und alle drei Firmen unserer IBZ Gruppe beteiligt sind. Die Trasse ist ca. 5 Kilometer lagt und führt uns ins vogtländische Netzschkau. Auf dem Weg dorthin unterqueren wir die Götzschtalbrücke und auch das namensgebende Gewässer, die Göltzsch.

 

Die Planung erfolgte durch unser Backbone-Team der IBZ Neubauer. Eine Kolonne der IBZ Bau führt den Tiefbau aus und die HDD-Bohrungen werden ausgeführt durch ein Team der RIBO mit der Ditch Witch JT 30 AT. Den Abschluss unseres Projektes übernehmen die Kollegen der IBZ Bau mit dem Kabelzug.

 

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Rohre und Kabel – Leitungen für eine moderne Infrastruktur
17.02.2020
20200218 IRO

unter diesem Motto stand das 34. Oldenburger Rohrleitungsforum, die größte Fachveranstaltung Deutschlands zum Rohrleitungsbau.

 

Den aktuellen Entwicklungen entsprechend war hier eines der Hauptthemen die Energiewende und der damit verbundene notwendige Netzausbau. Nichtsdestotrotz war auch der Ausbau der Breitbandnetze ein allgegenwärtiges Thema.

 

In vielen spannenden Vorträgen wurden über aktuelle Projekte, materialtechnische Fragestellungen und innovative Bauverfahren berichtet. Einige unserer Mitarbeiter nutzten das Forum, um Informationen über diese und weitere aktuelle Themen zu sammeln und sich so für künftige Aufgaben zu wappnen.

 

 

Klein aber ohooo!
05.02.2020
20200205 RIBO 8

Unsere neueste Anschaffung ist bereits auf dem Weg zu Ihren Baustellen. Mit der DitchWitch JT 1220 habe wir ein neues Bohrgerät angeschafft, mit dem wir äußerst flexibel auf schwierige Anforderungen reagieren können. Aufgrund der Größe und des kleinen Biegeradius sind wir nun noch besser auf innerstädtische Baustellen eingestellt.

 

Bis zu 120 m können gebohrt werden ohne das Gestängen nachlegen zu müssen. Aufweitungen können wir mit dieser Maschine bis 300 mm ermöglichen.

 

Wir freuen uns auf spannende Herausforderungen und wünschen dem Bohrteam viel Spaß und Erfolg!

27. Tagung Leitungsbau
30.01.2020
20200130 Rohrleitungsverband 01

Das jährliche Treffen des Rohrleitungsbauverband e.V. fand in Berlin statt. Das Programm war außerordentlich interessant und in die Zukunft gerichtet. Neben den zukunftsweisenden Themen Wasserstoffinfrastruktur und Digitalisierung gab es auch aktuelle Informationen zu arbeits- und tarifpolitischen Themen.

 

Vielen Dank für die Gespräche und Anregungen!

Feste feiern, wie sie fallen
14.01.2020
20200114 10 Jahre RIBO

diesem Sprichwort konnten wir bei unserem 10. Jubiläum der RIBO nicht ganz nachkommen. Wir waren unermüdlich für unsere Kunden unterwegs. So haben wir das 10-Jährige einfach im zarten Firmenalter von 11 Jahren gefeiert.

 

Der zweite unerwartete Anlass für die Feier, war die Rückkehr zweier Kollegen, die wir natürlich wieder herzlich in der RIBO aufgenommen haben.

 

Die RICONA Maschinenvertrieb Erfurt GmbH brachte als Geburtstagsgeschenk eine Spende für die Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. mit. Spontan entstand daraus eine Sammelaktion. Sodass wir insgesamt 4.500 EUR übergeben können.

 

Unser Dankschön geht auch an Rhön-Montage Fernmeldebau GmbH, econtech GmbH und BMS-Beyrodt.

1 2 3 4